Zum Inhalt springen

Gsottnigs und Geischtigs

 

Mit einem täglich wechselnden Spruch, Zitat, Gedicht, Cartoon, Witz... laden wir Sie ein zu einer Minipause: Lesen - "lauschen", was der Text zum Anklingen bringt - egal wo und was - vielleicht das subtile gute Gefühl wahrnehmen, das bei diesem ungerichteten Innehalten auftaucht - und weitergehen...

Auf ein Urteil über das Gelesene kommt es dabei gar nicht an. In diesem Sinn wurden die Texte auch ausgewählt und nicht, um unsere persönlichen Einstellungen wiederzugeben.

Der Begriff "Gsottnigs und Geischtigs" wurde vom Verein Zukunft Muotathal geprägt und deutet auf Nahrung für Körper und Geist. Jede Minipause per se ist eine Labung für Körper und Geist, weshalb wir gerne diesen träfen Muotathaler Ausdruck aufgreifen.

Über Anregungen für weitere Texte/Cartoons freuen wir uns sehr (Ihr Text).